Hilfsnavigation

17.06.2016

Recht auf Girokonto - Basiskonto

Am 18.06.2016 tritt das Gesetz über das sogenannte Basiskonto in Kraft. Damit gibt es erstmals einen gesetzlichen Anspruch auf ein Girokonto. Die wichtigsten Verbesserungen gegenüber der bisherigen Lage sind:

  • Wohnungslose, Asylsuchende und Menschen mit Duldung haben jetzt ebenfalls einen Zugang zu einem Konto
  • Es gibt ein Antragsformular bei der Bank, mit dem das Basiskonto beantragt werden kann
  • Lehnt die Bank das Basiskonto ab, so muss sie die Ablehnung innerhalb von 10 Tagen schriftlich begründen
  • Die Gründe für die Ablehnung eines Basiskontos sind stark eingeschränkt, ebenso die Kündigungsgründe
  • Mit der schriftlichen Ablehnung kann wie bisher ein Schlichtungsverfahren bei der zuständigen Schlichtungsstelle und neu auch bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen eingeleitet werden
  • Neu ist auch, dass man auch vor dem Zivilgericht eine Klage gegen die Ablehnung einreichen kann

Weitere Informationen auf der Seite der Schuldnerberatung in dem Informationsblatt “Recht auf Girokonto - Basiskonto“.